April 26, 2021

Stoffe markieren

Von sabine buchleither
Stoffe markieren
Eine der häufigsten Fragen, die mir in Sachen Stoffe Markieren gestellt wird, ist die nach Alternativen zu Kreide und Trickmarkern. Die aus meiner Sicht umweltfreundlichste ist nach wie vor die Kreide. Allerdings kommen viele damit nicht so gut zurecht und vor allem Jerseys lassen sich nicht immer fein und deutlich damit markieren. Trick- und Gelmarker sind leicht anzuwenden, sickern aber bei hellen Stoffen leicht durch und lassen sich nicht immer völlig rückstandslos wieder entfernen - außerdem kommen sie in Plastikhülsen daher... Eine simple, kostengünstige und umweltfreundlichere Alternative für helle Textilien sind ganz normale Bleistifte im Härtegrad HB. Die Mine aber bitte nicht so stark anspitzen, damit sie leichter über den Stoff gleitet. Man kann damit trotzdem ganz feine Markierungen setzen, die 'Farbe' drückt nicht durch den Stoff durch und wäscht sich aus. Insbesondere bei hellen Stoffen entfällt damit die erste Wäsche nach der Fertigstellung und Du kannst direkt reinschlüpfen in Dein neues Shirt. Für dunkle Stoffe empfehle ich aber nach wie vor eine ungefärbte Kreide.