Produkt-Test bei emiLieb: wasserlösliches Textilklebeband (Wondertape)

Ja, ich weiß, es ist kein neues Produkt und schon lange auf dem Markt - und trotzdem habe ich diesem Artikel bisher keine Beachtung geschenkt. Bei einem Verkaufspreis von € 6,80 für 9m (also € 0,76/lfd.Meter) und einer Breite von 6mm schien es mir einfach zu unattraktiv.

Zum Vergleich: es gibt z.B. einen Marktbegleiter, der ein nicht wasserlösliches, wesentlich schmaleres Produkt auf einer 50m Rolle zum Preis von €5,90 anbietet (also €0,12/lfd.Meter). 

Aber: ich wurde kürzlich darauf angesprochen, so dass ich mich entschloss den Artikel zu ordern und auszuprobieren.

Wer mich kennt und/oder bereits mehr als einen Nähkurs bei mir gemacht hat, dem ist sicherlich nicht entgangen, dass ich ein großer Freund von unkonventionellen Näh-Helferlein bin. Kurzum, ich habe das Klebeband direkt mal beim Zusammennähen eines Shirts aus Single-Jersey eingesetzt. Kleben statt Stecken war ja das Motto. Und beim Single-Jersey hat das Kleben den zusätzlichen Effekt, dass sich Kanten nicht mehr einrollen.

Das Auspacken des 'Röllchens' war ein Leichtes, doch den Anfang des Klebebandes zu finden hat mich schon die ersten Nerven gekostet...aber irgendwann hatte ich es dann und los gings:

Erst mal ab damit an die Schulternähte. Hat prima geklappt.
Das Abziehen des Trägerpapierstreifens wiederum hat etwas genervt: ich hatte schon die ersten Kleberreste an den Fingern noch bevor ich das Papier abziehen konnte. Das Papier ging so schwer ab, dass sich sogar der Jersey anfing zu wellen. 
Unter dem  Trägerpapier sah es dann so aus:



'Schulter an Schulter' gings dann ab unter die Ovi, und die hatte erstmal damit auch keine Probleme. Nach der zweiten Schulternaht klebten dann aber doch die Nadeln. Etwas mehr als ich es vom Produkt des Marktbegleiters gewohnt bin.

Danach zeigte sich der erste (für mich) richtig gravierende Nachteil des Klebebands: Ich konnte meine Fadenketten nicht wie gewohnt in die Naht zwischen die beiden Stofflagen einziehen, sondern musste sie unter die Fadenschlingen ziehen...geht bei mir gar nich...

Das sieht nicht nur doof aus, das wird sich nach dem Waschen rächen...da hängen dann die Fadenenden raus.

Auch das festnähen der angelegten Naht war kein Spass...die Nadel ging schwer durch und klebte überall fest.

Aber wenigstens ging sie nicht verloren ;-)

Fazit: wenn es um's Kleben in Verbindung mit Jersey oder feinen Stoffen geht, bleibe ich lieber beim Aqua Fixiermarker, der ist viel einfacher in der Handhabung und wäscht sich ebenfalls aus. Außerdem sollte man in der Anwendung von klebenden Tapes auf Textilien geübt sein, wenn man dieses Klebeband einsetzen möchte, es lässt sich nämlich nicht korrigieren (nur auswaschen).

Mal seh'n vielleicht geb' ich dem Klebeband bei der nächsten Jeans oder einer Tasche noch eine Chance.

Vorherige Nächster

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar